Was wir glauben

Was wir glauben

a) Die Taufe im Wasser, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Die Voraussetzung für einen Menschen im Wasser getauft zu werden, ist an Christus und seinem Evangelium zu glauben und die Sünde bereut zu haben. (Mark P: 16, Apostelgeschichte b: 36-39).
Getauft werden nur die Männer und Frauen in der Lage sind, zu glauben und zu bereuen. (Apg n: 36-39).

b) Das Abendmahl
die göttliche Eucharistie, wird genauso vollzogen wie unser Herr Jesus Christus es tat (Lukas v: 14-21) und so wie er es den Jüngern überliefert hat (I Korinther Ia: 23-27). Er glaubt, dass das Brot und Wein zum geistlichen Leib und Blut Christi werden, durch den Glauben. (A. k Korinther: 27-30). (: 28 I Corinthians Ia) Das Abendmahl erhalten nur die gläubigen Christen, die die Sünde bereut haben. Das Abendmahl findet jeden Sonntag statt. (Apg b: 47, n: 7).

c) Die Ehe muss in Ehre gehalten werden nach dem Evangelium. (Hebr.) Die Scheidung ist verboten, außer wenn der Grund der Scheidung Hurerei ist. Eine zweite Ehe ist nicht erlaubt. Nur der Tod kann die Ehe scheiden. Die Gemeinde gibt keine Scheidungsbriefe.

d) Die Ölsalbung
es betrifft die Kranken und heilt den Leib. Der Hirte und die Vorsteher salben den Kranken mit Öl, legen die Hände auf ihn und beten so wie es das Wort Gottes wünscht und der Herr Jesus Christus heilt den Kranken.

e) Die Beichte welche von dem bereuenden Sünder geschieht vor allen. Oder privat im Gebet, damit er Vergebung empfängt von dem einzigen Erretter und Erlöser, welcher ist Jesus Christus.

f) Die Taufe des Heiligen Geistes wird empfohlen den Gläubigen, dass sie erbeten von demselben Erretter Jesus Christus, welcher der einzige ist, der den Menschen mit seinen heiligen Geist taufen kann.
kann vom betenden vom Herrn Jesus Christus verlangt werden.
Als Zeichen dass eine Person mit dem heiligen Geist getauft worden ist, ist das Zeichen der Zungenrede, welcher gegeben wurde den Aposteln und zu den Christen der ersten apostolischen Gemeinde.

g) Die Diakonie welche 5 sind und gegeben wird durch den Anführer und Vollender des Glaubens Jesus Christus: VERS!
Die Vorsteher werden in jeder Gemeinde eingesetzt welches gläubige Brüder sind, welche unbedingt verheiratet sein müssen, welche auch Kinder haben , die sich ihnen unterordnen, zu einem guten Zeugnis.